Am Attersee

Kommt man über die Großalmstrasse, vorbei am Hochlecken, breitet sich der Attersee wie ein riesiger Malachit vor einem aus. Die türkise Farbe des Sees erinnert zuweilen an die Karibik.

Er ist der größte der Salzkammergut Seen und lädt aufgrund seiner Wassertemperatur und Windverhältnisse zum Verweilen ein. So fanden sich viele Berühmtheiten im Sommer hier ein, um fern der Großstadt neue Schaffenskraft zu tanken.

Gustav Mahler wohnte in Steinbach und ließ sich zum Komponieren ein eigenes Häuschen mit Blick auf den See errichten, gerade so groß, dass er seinen Flügel darin unterbringen konnte.

Der Maler Gustav Klimt wiederum war begeisterter Segler und auch einer der ersten, die am Attersee ein Motorboot besaßen. Die Spuren die der Attersee bei ihm hinterließ, erzielen heute die höchsten Preise am Kunstmarkt. Die Bilder von Schloss Kammer, sein berühmtestes „Der Kuß", und einige mehr sind von der Landschaft, den Reizen von Buchenwäldern, bunten Bauerngärten und stillen Weihern inspiriert.

In der Gegenwart zählt der Attergauer Kultursommer zu den hochkarätigen Fixpunkten sommerlicher Kulturfestivals.

www.attersee.at

© Brigitte Leithner
© Brigitte Leithner

Ihre Fremdenführer in Am Attersee